14.12.17

Merry Blogmas / Gewinnspiel


Draußen schneit es, neben mir steht eine Tasse mit leckerem heißem Tee, auf meinem Schoß liegt meine kleine Miez und im Hintegrund lausche ich schönen Weihnachtsliedern. Wie ihr seht, genieße ich die vorweihnachtliche Zeit in vollen Zügen! Da ich meine Weihnachtsfreude gerne mit euch teilen möchte und die besinnliche Zeit gerne dafür nutze um "Danke" zu sagen, gibt es heute ein kleines Gewinnspiel auf meinem Blog. Wie ihr auf dem Bild erkennen könnt handelt es sich um drei Produkte von Yves Rocher. Der Gewinner erhält sowohl das Raspberry Peppermint Shower Gel, das Almond Orange Blossom Shower Gel als auch einen Badezusatz mit Glitzerpartikeln. Das Raspberry Peppermint Shower Gel duftet herrlich erfrischend nach Himbeeren und Minze, pflegt die Haut und eignet sich sogar als Badezusatz. Das Almond Orange Blossom Shower Gel ist genau das Richtige Duschgel für die Weihnachtszeit: Es riecht nach Mandeln und leicht nach Organge. Das Öl hinterlässt ein wunderbar geschmeidiges Gefühl auf der Haut. Der Badezusatz duftet ebenfalls nach Mandeln und Orange, macht jede Menge Schaum und lässt das Wasser sogar leicht Glitzern - da macht das Baden doch gleich noch mehr Spaß! 

Da das Gewinnspiel ein kleines Dankeschön für meine Leser ist, die mir jeden Tag so viele nette Kommentare hinterlassen und mich teilweise schon über einige Jahre hinweg begleiten, gehört es zu den Teilnahmebedingungen, mir via GFC zu folgen. Ein weiteres Los erhaltet ihr, wenn ihr mir über Bloglovin, Twitter oder Instagram folgt. Das Gewinnspiel startet am 14.12. und endet eine Woche später am 21.12. um 12:00 Uhr.  Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück! 


SHARE:

05.12.17

Month in Pictures - November


|Gefreut| Wie bereits in meinem letzten Monatsrückblick erzählt, habe ich mich im Oktober einer Nebenhöhlen-Op unterzogen, während dieser Zeit durfte meine Miez bei meinen Eltern Urlaub machen. Da ich mittlerweile wieder sehr fit bin, ist sie vor zwei Wochen wieder zu mir gekommen - darüber habe ich mich wirklich unheimlich gefreut!


|Gesehen| Gemeinsam mit meinem Freund habe ich im Kino den Film "Mord im Orientexpres" gesehen. Allen Sherlock-Fans kann ich diesen tollen Krimi nur ans Herz legen, der Film ist wirklich sehr spannend! 

|Getan| Ende des vergangenen Monats besuchte ich gemeinsam mit meiner Mutter die erste Adventsausstellung - seht nur, wie schön all diese liebevoll gestalteten Gestecke aussehen!


|Getrunken| Viele gute Teesorten! Kennt ihr zufällig "Caramel Apple Pie" von Teekanne? - dieser Tee schmeckt einfach himmlisch!
 
|Gegessen| Unter anderem ein gesundes Müsli und einen leckeren Burger bei Hans im Glück. Den "Käsebor" kann ich euch nur empfehlen, der ist momentan mein absoluter Liebling!


|Geärgert| Erst verliere ich meine Lieblingshandytasche in der Bahn und dann hat auch noch Rossmann beschlossen, sowohl meine Lieblingswimperntusche als auch meine beiden Abschminkprodukte aus dem Sortiment zu nehmen - waaaaarum nur? Diese Dinge sind natürlich nicht fürchterlich tragisch, dennoch habe ich mich im ersten Moment doch schon sehr darüber geärgert.

|Genossen|Meinen ersten Weihnachtsmarkt in diesem Jahr. Es gibt doch nichts Schöneres, als eine ereignisreiche Woche mit leckerem Eierpunsch ausklingen zu lassen!  

 
|Geplant| Dieses Jahr möchte ich gerne so viele verschiedene Weihnachtsmärkte wie möglich besuchen, in zwei Wochen geht es deshalb auch zu einem ganz tollen Weihnachtsdorf - ich bin schon richtig gespannt!

SHARE:

01.12.17

Leckere Vanillekipferl


Wie könnte die herrlich gemütliche Adventszeit besser beginnen als mit leckeren Vanillekipferln? Pünktlich zum ersten Dezember habe ich ein besonders tolles Rezept gefunden, dass ich euch nun gerne vorstellen möchte.


Vanillekipferl Rezept 


Zutaten für ca. 60 Stück: 

1 Vanilleschote
100 g gemahlene Mandeln
275g Mehl
75g Zucker
200g kalte Butter
Salz
50g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
Frischhaltefolie
Backpapier

 

Zubereitung:
 

Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. 100 g Mandeln, 275 g Mehl, 75 g Zucker, 2 Eigelbe, 200 g kalte Butter in Stückchen, Vanillemark und 1 Prise Salz mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und kalt stellen. Nach einer Stunde wird der Teig für die Vanillekipferl auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu 3–4 Rollen aufgeteilt und dann in 4-5 cm lange Stücke geschnitten. Anschließend werden die Teigstücke zu Halbmonden geformt, bis die typische Kipferlform entsteht - nun können die Vanillekipferl im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 160 °C) für 10–12 Minuten gebacken werden. Sie sind fertig, wenn die Spitzen der Kipferl leicht Farbe bekommen haben. Zum Schluss mischt man 50 g Puderzucker mit etwas Vanillezucker und siebt dies dann über die noch heißen Vanillekipferl, anschließend gut auskühlen lassen. 


Ich hoffe euch hat mein Rezept gefallen, diese leckeren Plätzchen kann ich euch wirklich nur ans Herz legen!




SHARE:

25.11.17

Gestalte deine eigene Handyhülle!


Zugegeben, ich bin ein leidenschaftlicher Sammler, ich besitze unzählige Schuhe, mehr als genug Sonnenbrillen, Taschen und Handyhüllen. Handyhüllen? Schon immer war ich ein großer Fan von Handyhüllen, einerseits natürlich um das Handy zu schützen, andererseits als stylisches Accessoire. Obwohl ich eine große Anzahl diverser Hüllen besitze, bin ich dennoch immer noch auf der Suche nach dieser einen perfekten Hülle, die sowohl schick aussieht, stabil und langlebig ist. Gerade was das Design der Hülle betrifft, bin ich sehr Eigen - warum nicht einfach eine Handyhülle selbst gestalten?  Passenderweise wurde ich vor kurzem von dem niederländischen Unternehmen www.huellegestalten.de angeschrieben und gefragt, ob ich denn nicht Lust hätte, mit ihnen zu kooperieren um meine eigene Hülle gestalten zu können. Selbstverständliche zögerte ich nicht lange und machte es mir schon wenige Tage später vor dem Computer gemütlich, um jeweils für mich und für meinen Freund eine Handyhülle zu gestalten. Da ich Blumenmuster unheimlich gerne mag und sich dazu unzählige Wallpaper unter meinen eigenen Bildern befinden, wählte ich meinen absoluten Favoriten aus und lud ihn auf der Website hoch. Meinem Freund designte ich ein schlichtes aber dennoch sehr schickes schwarzes Marmor-Muster. Die Navigation, das Hochladen und das anschließende Perfektionieren auf www.huellegestalten.de funktioniert wirklich wunderbar, mir persönlich hat das Designen wirklich sehr viel Spaß gemacht! Wenige Tage nach meiner Bestellung trudelte auch schon ein kleines Päckchen mit den beiden Hüllen ein, das ging wirklich sehr flott! Gespannt öffnete ich es und stellte zufrieden fest, dass die Hüllen super verarbeitet sind und auch die Bilder haargenau so aussehen wie in der Vorschau. Das Material ist stabil und lässt sich kinderleicht anbringen. Wie ihr seht, bin ich rundum zufrieden mit meinem kleinen "DIY-Projekt". Für diejenigen unter euch, die sich auch eine iPhone Hülle selbst gestalten wollen, ist diese Website genau das Richtige - selbstverständlich habt ihr dort auch die Möglichkeit, für einige andere Handymodelle wie z.B. Samsung oder HTC eine Hülle zu designen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!


SHARE:

17.11.17

Barnängen – Stockholm goes Germany


Wie ihr bereits wisst, habe ich auf meiner Kreuzfahrt-Reise im Sommer einen Tag in Schweden, genauer gesagt in Stockholm, verbracht. Die Menschen, die Kultur und die tolle Stadt mit ihren wundervollen Häusern hat mir so unglaublich gut gefallen, dass ich am liebsten gleich im nächsten Jahr wieder dorthin zurückkehren möchte. Da der Winter bereits vor der Türe steht und es somit bis zum nächsten Sommer noch eine halbe Ewigkeit dauert, habe ich mich umso mehr gefreut, als ich eine Überraschung in Paketform aus Schweden erhalten habe. Darin enthalten waren vier tolle Produkte der Marke "Barnängen", welche in Schweden in jedem Beautyregal zu finden ist. Barnängen heißt übersetzt „Blumenwiese der Kinder“ und von dieser wunderschönen Bedeutung sind auch die Inhaltsstoffe inspiriert: Skandinavisch, reichhaltig, sanft, erfrischend, zart, intensiv und entspannend. Wie schön, dass diese Produkte nun auch in Deutschland erhältlich sind, denn obwohl ich den Winter eigentlich sehr gerne mag, habe ich in dieser Zeit leider sehr stark mit trockener Haut zu kämpfen - da kommen diese Produkte gerade richtig! Nach einer ausgiebigen Testphase möchte ich euch das Ergebnis natürlich nicht vorenthalten.


Nutrive Body Lotion

Die Nutritive Body Lotion pflegt intensiv und versorgt trockene bis sehr trockene Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit. Dafür sorgt ihre reichhaltige Formel mit wilden Moltebeeren und 7% Cold Cream. Die Lotion lässt sich leicht verteilen, zieht schnell in die Haut ein und hinterlässt ein geschmeidiges Gefühl. Der Duft ist schwer zur beschreiben, die Lotion riecht weder süßlich noch herb, keinesfalls unangenehm, im Gegenteil - der Duft, welcher den ganzen Tag über leicht anhält, gefällt mir persönlich sehr gut.



Midsommar Glow Body Öl

Das vom skandinavischen Midsommar inspirierte Glow Body Öl mit sanften Blüten-Ölen und schützendem Pflege-Öl sorgt für ein weiches und streichelzartes Hautgefühl. Während ich die Lotion täglich benutze, trage ich das angenehm duftende Öl nur einmal pro Woche auf meine Haut auf. Das ist völlig ausreichend, meine Haut wird somit nicht "überpflegt" und ist dennoch mit genügend Feuchtigkeit versorgt - trockene Haut ade! 



Nutrive Duschcreme

Die reichhaltige Formel der Nutritive Duschcreme vereint die in Lappland beliebten wilden Moltebeeren und 7% schützende Cold Cream in einer Dusche, die trockene bis sehr trockene Haut mit intensiver Pflege umhüllt. Der Duft ist nahezu identisch mit dem der Body Lotion, vielleicht ein kleines bisschen leichter. Wie ihr seht, konnte mich auch dieses Produkt der Barnängen-Serie begeistern.



All Over Intensive Body Balm

Mein persönlichers Highlight dieser Reihe ist der All Over Intensive Body Balm. Angereichert mit schützender Cold Cream verwöhnt der All Over Intensive Body Balm die Haut von Kopf bis Fuß intensiv mit pflegender Feuchtigkeit. Der Balm hat eine feste Konsistenz, welche sich aber während des Auftragens ganz sanft mit der Haut verbindet und sehr schnell einzieht. Besonders gut gefällt mir dieser "Cold Cream - Effekt". Im Gegensatz zu den anderen Produkten, welche ohne diesen Zusatz natürlich keinesfalls schlechter sind, fühlt sich meine Haut einfach noch ein kleines bisschen geschmeidiger an - ein unbeschreiblich tolles Gefühl für strapazierte Winterhaut!




Ich kann euch diese tollen Produkte nur ans Herz legen - probiert sie doch gerne einmal aus, sie sind nämlich nun auch bei uns in Deutschland erhältlich!


*Diese Produkte wurden mir
freundlicherweise kostenlos von
Barnängen zur Verfügung gestellt,
an dieser Stelle vielen Dank dafür.

SHARE:

12.11.17

Tipp des Monats November


Obwohl meine letzte Bilou-Review über die damaligen Neuheiten noch gar nicht so lange her ist, sind seit vergangenem Donnerstag schon wieder einige neue Bilou-Produkte in den Regalen der Drogeriemärkte zu finden. Ähnlich wie im letzten Jahr ist nun auch wieder eine Geschenkbox dabei - dieses Mal mit drei Miniduschschäumen, einer Schminktasche und einer Kosmetiktasche. Neben dieser Box gibt es sogar noch eine bzw. zwei kleine Neuheiten: pflegende Handschäume! Wie mir die neuen Sorten der Geschenkbox gefallen und ob der Handschaum mit einer herkömmlichen Handcreme mithalten kann, erfahrt in meinem heutigen Post. 


Bilou Geschenkbox 

Die Geschenkbox beeinhaltet drei Mini-Duschschäume in den Sorten "Mint Love", "Pink Love" und "Purple Love". Wie es der Name schön verrät, duftet "Mint Love" erfrischend nach Minze, "Pink Love" ist himbeer-vanillig süß und "Purple Love" sahnig-beerig und ebenfalls recht süßlich. Bis auf "Mint Love", welcher mir ein bisschen zu erfrischend für diese Jahreszeit ist, gefallen mir die Sorten sehr gut. Neben den Mini-Duschschäumen enthält die unheimlich süß gestaltete Box jeweils eine kleine Schminktasche sowie eine Kosmetiktasche. Beide Täschchen sind aus einem sehr widerstandsfähigem und recyclebarem Tyvek-Gewebe und eignen sich hervorragend, um die Mini-Bilous sowie andere Kosmetikartikel zu verstauen. Für einen Preis von 12,95 ist diese Geschenkbox das ideale Weihnachtsgeschenk - Daumen nach oben!




Bilou Handschäume 

Ein kleines Highlight unter den Bilou-Produkten sind die beiden neuen Handschäume in den Sorten  "Dreamy Hands" und "Sweet Hands. "Dreamy Hands" duftet karamellig-süß nach gebrannten Mandeln und "Sweet Hands" samtig-süß nach lieblicher Aprikose. Man sprüht sich eine kleine Menge des Handschaums in die Hände und verteilt diese dann gleichmäßig. Der Handschaum ist wunderbar ergiebig, zieht schnell ein, die Hände fühlen sich nach der Anwendung wunderbar weich und gepflegt an. Frühmorgens aufgetragen, werden meine Hände den ganzen Tag über mit Feuchtigkeit versorgt. Einziges Manko: Mit 3,95 bei einem Inhalt von 75 ml ist dieses Produkt sehr teuer, schade. Für mich hat sich diese Investition dennoch gelohnt - mir persönlich ist der Handschaum um einiges lieber als eine normale Handcreme, welche machmal ewig zum Einziehen braucht und teilweise sogar einen leichten Fettfilm hinterlässt. Für diejenigen unter euch, die aus den selben Gründen wie ich eine Alternative zur Handcreme suchen, ist der Handschaum genau das Richtige - probiert es doch mal aus!


SHARE:

05.11.17

Month in Pictures - Oktober


|Geplant| Ein neues Postkonzept für meine Lifestyleupdates bzw. Wochenrückblicke. Die Kategorie "the last days", in der ich leider nur in sehr unregelmäßigen Abständen von meinem Alltag erzählt habe, wird nun durch einen regelmäßigen Monatsrückblick ersetzt - den Anfang macht der heutige Post. Ich hoffe, dass ich dadurch ein bisschen mehr Kontinuität und auch wieder etwas mehr Persönlichkeit in meinen Blog hineinbringen kann. Wie ihr seht, ist der Inhalt der Rückblicke relativ gleich geblieben, die Aufteilung in "Gesehen, Gehört etc." gefällt mir nämlich nach wie vor sehr gut. Lasst mich doch wissen, was ihr von regelmäßigeren Lifestyleupdates haltet! 

|Gesehen| Herrliche bunte Herbst-Landschaften - schade, dass diese Jahreszeit immer so schnell vorübergeht!


|Gewagt| Da ich schon seit einigen Jahren unter einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung und kurzatmigkeit leide, habe ich mich dazu entschieden, eine Operation vornehmen zu lassen. Ich hatte fürchterlich Angst vor der Narkose und den anschließenden Schmerzen, glücklicherweise war ersteres überhaupt nicht tragisch und auch die Schmerzen waren lange nicht so schlimm wie erwartet. Eine Nacht habe ich im Krankenhaus verbracht, anschließend durfte ich wieder nachhause um mich von meinen Liebsten verwöhnen zu lassen. Mittlerweile bin ich wieder fit und werde nun nach zwei Wochen Ruhe und Genesung wieder in meinen Alltag zurückkehren. Meine Atmung ist übrigens nun richtig super, ich bekomme wieder richtig viel Luft - toll, dass ich diesen Eingriff gewagt habe. 
    
|Gefeiert| Obwohl ich schon zu Beginn des Jahres die schriftlichen Prüfungen meiner Weiterbildung bestanden hatte, stand noch eine mündliche Abschlusspräsentation aus. Da unsere IHK nicht die schnellste ist, fand der Termin zur Präsentation erst vor einigen Wochen (glücklicherweise aber noch vor meiner OP) statt. Nun darf ich mich ganz offiziell Wirtschaftsfachwirtin schimpfen, denn auch diese letzte Hürde habe ich gemeistert. Nie wieder Bücher wälzen und lernen, juhu! 


|Getrunken| Um meine Genesung ein bisschen anzukurbeln, Unmengen an frisch gepresstem Orangensaft, Smoothies und leckeren Tees.
 
|Getan| Ich liebe diese Stimmung, wenn es draußen kalt und verregnet ist und man sich mit einer warmen Decke auf der Couch einkuschelt - mit tollen Duftkerzen und einer heißen Schokolade habe ich es mir zuhause so richtig gemütlich gemacht. 


 

|Gehört| Irgendwie bin ich momentan richtig im Taylor Swift Modus, dementsprechend habe ich diesen Song rauf und runtergehört:


 
|Gesehen| Passend zu Halloween einige Horrorfilme. Wer mich kennt, weiß, dass ich Horrorfilme und Thriller unheimlich gerne angucke. Nachos, Süßigkeiten und "Conjuring" - das perfekte Halloween! 


|Gekauft| Das Traumtagebuch "Nachtgedanken" aus dem zuckersüßen Onlineshop von odernichtoderdoch. Da ich nahezu jede Nacht recht lebhaft träume und ich es schade finde diese Träume im laufe des Tages wieder zu vergessen, freue ich mich darauf, sie in Zukunft in meinem neuen Traumtagebuch festhalten zu können. Übrigens, hier findet ihr einen Post über meine letzte Bestellung bei odernichtoderdoch - klickt doch mal vorbei!


|Gegessen| Aufgrund meiner Operation konnte ich kaum feste Nahrung zu mir nehmen, daher viele leckere selbstgemachte Suppen und Yogurth.


|Gewünscht| Ihr werdet es schon ahnen: die Adventszeit, Schnee und Punsch! Obwohl mir der Herbst so gut gefallen hat, freue ich mich sehr auf den Winter und die damit verbundene Ruhe und Besinnlichkeit.  
  
SHARE:
Blog Layout Designed by pipdig