08.01.19

Jahresrückblick 2018


... weil das Leben dahinter lauter wird.

34 Beiträge habe ich im letzten Jahr auf diesem Blog veröffentlicht - so wenige wie noch nie. Woran das lag? Wie ihr wisst, bin ich Anfang des Jahres mit meinem Freund zusammengezogen, wir verbringen nun viel mehr Zeit miteinander, gucken gemeinsam Filme, kochen zusammen, reden viel. Als ich noch alleine gelebt habe und meine Nachmittage und Abende größtenteils alleine verbrachte, konnte ich mich stundenlang dem Blog widmen, habe Beiträge vorbereitet, Texte geschrieben und Fotos gemacht. Mir hat die Arbeit rund um meinen Blog sehr viel Spaß gemacht, es war mein liebstes Hobby, an manchen Tagen sogar meine komplette Erfüllung. Im Gegensatz zu meinem Beruf konnte ich hier auf dem Blog kreativ sein, über meine Interessen sprechen, mich mit meinen Lesern austauschen und euch regelmäßig Bilder aus meinem Leben zeigen. Seit dem Umzug in die gemeinsame Wohnung wurde mein Hobby von tollen Unternehmungen, langen Gesprächen, witzigen Spieleabenden und einigen verrückten Aktionen abgelöst. Man darf nicht vergessen, dass hinter jedem Blog ein Mensch steckt, dessen Leben sich nicht nur im Internet, sondern auch "draußen" abspielt. Mir persönlich gefiel das Leben außerhalb des Internets immer besser woraufhin der Blog auf der Strecke blieb. Am Anfang habe ich mich regelrecht verrückt gemacht und dachte, ich müsse unbedingt etwas posten um nicht in Vergessenheit zu geraten. Einmal habe ich sogar daran gedacht den Blog offline zu nehmen, um diesem Druck zu entfliehen. Mittlerweile weiß ich, dass es gar nicht schlimm ist, wochenlang nicht präsent zu sein. Für die Zukunft habe ich mir überlegt, immer dann etwas zu posten, wenn ich Lust darauf habe und die nötige Zeit dafür finde, ohne Zwang und ohne Druck, denn im Grunde macht mir das Bloggen immer noch unheimlich viel Spaß. Wer weiß, vielleicht ist mein Zeitmanagement eines Tages so gut, dass ich meinen Beruf, mein Privatleben und das regelmäßige Bloggen wieder unter einen Hut bekomme. Ich hoffe, ihr bleibt mir dennoch treu und schaut das ein oder andere Mal bei mir vorbei, auch wenn nicht mehr regelmäßig Beiträge auf dieser Seite veröffentlicht werden. Eines werde ich allerdings beibehalten und das ist mein Jahresrückblick. Wie auch schon in all den Jahren zuvor, möchte ich mit euch gemeinsam mein vergangenes Jahr Revue passieren lassen. Los geht's!


Der Start in das vergangene Jahr war schrecklich. Meine kleine Katze Minou ist am 4. Januar aufgrund einer schweren, unheilbaren Krankheit verstorben. Wer ein Haustier hat oder hatte, weiß ganz genau, dass ein solcher Verlust unheimlich schmerzvoll ist. Einge Wochen lang dachte ich sogar, meine Welt würde nie wieder gut werden. Doch das wurde sie. Im Frühling habe ich mit meinem Freund unsere erste gemeinsame Wohnung bezogen. Hier habe ich euch einige Details aus meinem neuen Zuhause gezeigt. Eines der schönsten Ereignisse in dem vergangenen Jahr war wohl aber die Ankunft unserer beiden kleinen Kätzchen Nala und Larry. Sie haben sich wirklich ganz toll eingelebt, sind gesund, seeeehr munter und mittlerweile auch ein ordentliches Stück gewachsen.



Im Sommer ging es für mich endlich wieder in meine Lieblingsstadt Berlin. Wir machten dort auch enige Ausflüge wie z.B. auf den Teufelsberg oder zu den Beelitzer Heilstätten. Mehr dazu findet ihr übrigens hier. Den Sommer konnte ich dieses Jahr übrigens in vollen Zügen genießen, denn im Gegensatz zu meiner alten Wohnung besaß mein neues Zuhause nicht nur einen, sondern gleich zwei Balkone! Die lauen Sommernächte mit mit einem Glas Aperol Spritz in unserem gemütlichen Lounge-Bereich möchte ich nun nicht mehr missen!



Im Herbst haderte ich ziemlich mit mir selbst und diesem Blog. Wie soll es weitergehen? Wird es überhaupt weitergehen? Keine Sorge, wie oben bereits erwähnt, werden auch in diesem Jahr wieder einige Beiträge online kommen. Ich möchte keine Post-Versprechungen machen und sie dann wieder nur mäßig einhalten, dennoch sind schon einige Beiträge in Planung, die ihr mit Sicherheit bald zu Gesicht bekommen werdet. Neben den Gedanken um den Blog habe ich im Herbst außerdem einen kleinen Wellness-Trip unternommen, bei dem ich mich so richtig schön entspannen und es mir gut gehen lassen konnte.



Der Winter, ganz besonders die Weihnachtszeit, ist meine liebste Zeit im Jahr. Die letzten Wochen verbrachte ich mit meinen Liebsten auf Weihnachtsmärkten, Adventsausstellungen oder auch einfach nur ganz gemütlich mit vielen Kerzen und einer Tasse Tee auf der Couch. An Silvester selbst bin ich immer ein wenig wehmütig, hier wird mir immer wieder klar, wie vergänglich doch alles ist. 
Was ich im neuen Jahr geplant habe? Im Februar geht es für mich und meinen Freund zum Skifahren nach Österreich. Im Sommer haben wieder eine kleine Kreuzfahrt-Reise geplant, nach Berlin würde ich natürlich auch gerne wieder fahren  - mal sehen, ob das klappt!



Ich freue mich auf 2019 und bin gespannt, was es zu bieten hat. Ich hoffe, ihr hattet alle einen tollen Start und könnt das neue Jahr genießen, bis bald!
SHARE:

35 Kommentare:

  1. great post dear!
    Have an amazing new year!

    http://itsmetijana.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Rückblick! Ich finde es wichtig, dass du nur dann schreibst, wann es dir auch Freude bereitet.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, dass du dich dafür überhaupt nicht rechtfertigen brauchst. Der Blog ist und bleibt ein Hobby und es soll vorkommen, dass Prioritäten eben anders gesetzt werden. Bei mir war das ganz ähnlich bzw. ist noch so. :) Ich finde es nicht verwerflich - im Gegenteil. Ich wünsche euch alles Gute und ein wunderbares, gesundes 2019. <3


    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  4. Schön, wieder von dir zu hören und ich finde du solltest dir da unbedingt nicht zu viel Druck machen :) Es gibt eben immer Phasen wo man mehr oder weniger bloggt. Daher ware es zu schade wenn man es komplett aufgibt.

    Alles Liebe für dich und Happy New Year ♥

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ganz danach, als wenn Du die perfekte Lösung für Dich und Deinen Blog gefunden hast! Schön, dass Du dabei bleibst!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöner Rückblick! Ich finde es gut wie du in Zukunft deinen Blog führen wirst :)

    AntwortenLöschen
  7. Finde es total super, dass du dir den Druck raus nimmst. Ich kann das total nachvollziehen, da es mir ähnlich geht. Und das mit deiner Katze ist wirklich kein schöner Start ins Jahr :(
    Trotzdem ein super schöner Rückblick! :)
    x Sophia

    AntwortenLöschen
  8. Interesting post dear! thanks for sharing, xx

    AntwortenLöschen
  9. das klingt nach einer echt tollen Lösung! Schön, dass du noch bloggst :) Wünsche dir alles liebe in 2019 :) xx

    AntwortenLöschen
  10. Ein toller Rückblick! Ich kann deine Gründe sehr gut nachvollziehen und finde es genauso gut, dass du trotzdem weiter machen willst :)
    Liebste Grüße
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
  11. Bei mir waren es auch nur 34 Beiträge im letzten Jahr. Die Zeit mit meinem Kind ist mir einfach viel wichtiger, daher gibt es halt nur 1 Artikel pro Woche, anstatt 4. Habe zwar einige Ideen, aber das Jahr ist ja lang hehe :-D

    Die Überraschung war wirklich total schön :)
    Alles Liebe Sara <3

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde du musst dir da keinen Stress machen, manchmal ist das offline Leben einfach wichtiger, ich hatte auch schon solche Phasen, aber das Bloggen soll ja Spaß machen und da sollte man sich nicht unter Druck setzen. Da hast du ja ein spannendes Jahr hinter dir, das mit dem Kätzchen tut mir sehr Leid, aber der Rest klingt ja sehr positiv.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jimena, danke für deinen wunderbaren Jahresrückblick und auch für deine Gedanken zum Blog. Ich denke, ein Blog soll eine Bereicherung sein und Freude bringen, sobald Druck und Müssen dazukommen, geht der Spaß daran verloren. Daher finde ich deine Entscheidung toll, zwar den Blog weiterzuführen, aber die Beiträge einfach nach Zeit und Möglichkeit zu veröffentlichen, mal in kürzerem und mal in längerem Abstand. Hab ein ganz wunderbares Jahr 2019, genießt die Zeit mit deinem Freund und natürlich freue ich mich, wenn ich trotzdem hin und wieder einen Beitrag von dir lesen darf.
    Alles, alles Liebe

    AntwortenLöschen
  14. Mach dir da wirklich keinen Stress, das Privatleben und die Momente dort gehen vor. Freunde und Familie und die gemeinsame Zeit mit ihnen ist das Wichtigste ;). Die sollten definitiv immer Vorrang vor dem Blog haben. Und auch wenn ich diese Zeilen hier so selbstbewusst schreibe, weiß ich wie du dich gefühlt hast. Ich versuche mir auch keinen Druck zu machen, wenn ich mal länger nicht zum Posten komme oder es nur einen Beitrag in der Woche gibt, aber ab und an denkt man sich dann schon, dass man doch mal was online bringen müsste. Man hängt ja auch an dem Blog, somit ist das glaube ich wiederum auch ganz normal. Es sollte nur nicht vom Privatleben ablenken. Finde es auch schön, dass du das 2019 weiterhin ganz entspannt siehst. Deine Pläne und Vorsätze hören sich toll und nach einer aufregenden Zeit an. Für mich geht es 2019 auch in den Urlaub und da freue ich mich auch drauf.

    Dankeschön für das liebe Kommentar Jimena,
    ich habe sogar mehr als ein paar Tränchen verdrückt :D. Vor allem das Ende hat mich echt nicht kalt gelassen, auch wenn ich mir schon dachte, dass er so ausgeht.

    AntwortenLöschen
  15. So ein toller Jahresrückblick Liebes ♥
    Liebste Grüße, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann das total verstehen, denn ich habe auch immer diesen Druck im Hinterkopf und will zumindest einmal die Woche etwas posten. Ich glaube, dass ist etwas, dass aber jeder für sich selbst entscheiden sollte.
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  17. Ein toller Post, du Liebe!
    Sehr schön zusammengefasst. Man sollte sein Hobby ausüben, wann immer man dazu Lust hat.
    Baut man Druck auf, verliert man schnell die Leidenschaft. Du machst es also genau richtig. :-)
    Ich wünsche dir ein wunderschönes 2019!

    Liebste Grüße
    Juli
    https://julispiration.com

    AntwortenLöschen
  18. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  19. So ist das auch irgendwie mit dem "Erwachsenwerden". Man hat halt neben der Arbeit und der Familie auf einmal wesentlich weniger Zeit für so Sachen wie den Blog. ;) Aber wenn man eine schöne Zeit außerhalb des Internets verbringt: umso besser!
    Schön, dass das Jahr für dich zwar weniger gut anfing, sich dann aber toll entwickelt hat. ;)

    AntwortenLöschen
  20. Ein sehr schöner Jahresrückblick. :)
    Man muss eben Prioritäten setzen.
    Die Familie und die Freunde sind nun einmal das Wichtigste, da kann alles andere ruhig mal warten. :)

    Liebste Grüße Tamara
    www.fashionladyloves.com

    AntwortenLöschen
  21. I don t think you need justify, sometimes some things take up more priority..Though the year turned more balanced later
    www.stylebasket.in
    Instagram:-stylebasket24

    AntwortenLöschen
  22. Dein Jahresrückblick ist echt toll. ich finde es gut, dass du das Offline Leben dem Online Leben vorziehst. Auch wenn der Blog wahrscheinlich auch bei dir dein "Baby" ist, so muss man einfach Prioritäten setzen. Lieber ein paar Beiträge weniger und dafür qualitativ gute als nur so "Zwischen Tür und Angel"-Blogposts.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    AntwortenLöschen
  23. Du hast vollkommen Recht, man darf sich nicht unter Druck setzen und dadurch die Lust an etwas verlieren. Immerhin ist der Blog ja nur ein Hobby - wäre doch Schade, wenn man sich das verleidet :)Ist doch toll, dass es bei dir privat so gut läuft, dass freut mich für dich!
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

    AntwortenLöschen
  24. Ich kann dich so gut verstehen ...
    ich hab im letzten Jahr auch so wenig gebloggt, wie schon lange nicht mehr..
    Aber wichtig ist doch: weniger ist mehr & Hauptsache es macht Spaß :)
    Ich liebe deinen Blog auf jeden Fall auch mit wenigeren Beiträgen :)

    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  25. Die Kätzchen sind ja totaal süss! Nicht mehr alleine zu wohnen ist das schönste, toll verbringt ihr soviel Zeit miteinander. Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Jimena,
    Ich finde es nicht schlimm, dass Du weniger veröffentlichst - auch wenn es für mich als begeisterte Leserin natürlich schade ist! - aber Dein Privatleben und Deine Happiness geht natürlich vor!! Und ja, mach Dir keinen Druck :)
    Ich verstehe sehr gut, wie weh es tut, ein geliebtes Haustier zu verlieren und bin froh, dass Du dich davon erholen konntest.
    Ich hoffe, dass Dein 2019 noch besser wird und Du ganz viele shcöne Momente mit Deinem Freund und deiner Familie sammeln kannst :)
    Liebste Grüsse
    Janine von https://www.vivarubia.com/

    AntwortenLöschen
  27. Great post, I love the photos :)

    - Marina W
    http://www.waitmarinawho.com/2019/01/roermond-netherlands.html

    AntwortenLöschen
  28. Die Keksdose is echt super =) Na klar gibt es die auch vom FC Bayern, die habe ich auch entdeckt, aber da bin ich schön vorbei gelaufen xD

    Ein schöner Rückblick, früher habe ich auch immer Jahresrückblicke gemacht, mittlerweile fehlt mir da die Muse zu :D
    Mit meinem damaligen Ex war ich ja 6,5 Jahre zusammen, davon haben wir 5 Jahre zusammen gewohnt, anfangs haben wir auch sehr viel Zeit miteinander verbracht, aber schnell sind wir unseren Hobbys nachgegangen. Ich hab dann irgendwann meinen Blog erstellt und saß da immer dran, er hat zwar nie verstanden was mir das bringt, aber gelesen hat er ihn trotzdem xD Anfangs hatte ich im Monat um die 50 Beiträge, irgendwann wurden es so 30-40, 2017 bei meiner Fernbeziehung waren es teilweise nur so um die 20, weil ich alle 2-3 Wochen 650km durch Deutschland getingelt bin und mittlerweile bin ich bei so vielen wie der Monat Tage hat, quasi täglich einer :D Is für mich persönlich das ideale Mittelmaß.
    Och die Kätzchen sind ja so süß *-* Hätte auch gerne welche, aber ich bin einfach zu viel unterwegs und sie hätten kaum was von mir :D Ok sie gingen noch besser als ein Hund, aber trotzdem nicht ideal.
    Nach Berlin möchte ich dieses Jahr auch wieder =) Ich war bisher 2x, einmal damals mit meiner Schule zur Abschlussfahrt und einmal geschäftlich. Ich muss also endlich mal privat hin um Berlin so zu erkunden wie ich es möchte :D
    Ich bin auch schon gespannt was 2019 für mich bereit hält, schlimmer als 2017 oder 2018 kann es nicht mehr werden denke ich xD Aber ich lass mich überraschen, mich kann auf jeden Fall nichts mehr schocken.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da muss ich doch direkt mal die Augen offen halten, vielleicht finde ich diese Dose ja auch irgendwo :)

      Löschen
  29. An dieser Stelle möchte ich mich gerne für all eure lieben Kommentare bedanken! Ich finde es wirklich sehr toll, dass ihr mich so gut verstehen könnt :)

    AntwortenLöschen
  30. So wie dir geht es mir auch. Ich habe zwar bei weitem nicht so viel und so lange gebloggt wie du aber trotzdem kenne ich den Druck, den ich mir selbst deswegen mache. Aber ich denke, es ist vollkommen normal, dass andere Dinge eben wichtiger werden - bei mir zum Beispiel das Medizinstudium und ebenfalls mein Freund:) Mach dir da nicht so einen Stress <3


    Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
  31. Oh, was für süsse Katzen du hast!
    Bezüglich dem weniger Bloggen würde ich mir nicht allzu viele Gedanken machen. Solange man nicht Vollzeit-Blogger und finanziell davon abhängig ist, ist es doch ganz in Ordnung sich mal etwas Zeit für andere Dinge zu nehmen. :)

    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

    Alles Liebe,
    Lisa | Lisa Carmen

    AntwortenLöschen
  32. Ich bin voll bei dir, wenn man glaubt, dass man einen Beitrag schreiben muss, dann bringt das nichts. Lieber weniger Beiträge und diese dann mit Herzblut schreiben! Man macht sich da häufig selbst verrückt, denn die Leser verstehen das ja meist total. Schließlich hat jeder noch sein Leben außerhalb der Social Bubble und das sollte immer vorgehen! :)

    Ganz liebe Grüße Vanessa
    PIECESOFMARIPOSA.com

    AntwortenLöschen
  33. Those photos are amazing!

    www.SatinOfLux.com | Fashion Blog | By Desi Markova

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.

Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter jimena@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Blog Layout Designed by pipdig