20.03.11

Buchvorstellung: Chatroomfalle


Von: Helen Vreeswijk
Seiten: 303
Format: Taschenbuch
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: 4. August 2010


Inhalt:

Ein regnerischer Tag im Juni, irgendwo in der niederländischen Provinz. Zwei Mädchen liegen bewusstlos hinter einer Bushaltestelle. Was ist passiert? Marcia und Floor kennen sich seit der siebten Klasse. Nach der Schule treffen sie sich, um im Internet zu surfen. Denn richtig süße Jungs lernt man nur im Chatroom kennen, davon ist Marcia überzeugt. Dass manche Jungs sie auffordern, sich auszuziehen, macht die Sache nur noch prickelnder. Was können ihnen die Typen hinter ihren Rechnern schon anhaben? Da landet das Angebot einer Modelagentur in Floors Posteingang. Im Internet bewundern die Mädchen die tollen Bilder der Models – um sich dann voller Hoffnungen auf den Weg zum Fotoshooting zu machen. Das, was Marcia und Floor im Chatroom passiert, ist kein Einzelfall. In ihrer Arbeit als Kriminalbeamtin erlebte Helen Vreeswijk nur zu oft, wie Jugendliche via Internet Opfer von Missbrauch und Gewalt wurden. Um Mädchen und Jungen vor den Gefahren der vermeintlich anonymen Chatrooms zu warnen, hat sie dieses Buch geschrieben. Dabei erzählt die Autorin nicht nur die bewegende Geschichte von Floor und Marcia, sondern auch, wie die Polizei den Tätern auf die Schliche kommt.

Zwei Mädchen wollen im Netz die große Liebe finden. Doch nicht jeder Chatpartner der beiden möchte „nur“ schreiben sonder auch nackte Tatsachen sehen. So auch ein skrupelloser Kinderpornofotograf. Dieser gibt sich als Modelagent aus und lädt beide zu einen Fotoshooting ein und damit nimmt das Unheil seinen Lauf...
Der 1. Teil der Geschichte handelt ausschließlich nur von den beiden Freundinnen Marcia und Floor, im 2. Teil dreht sich alles um die Ermittlungen der Polizei. Dieses Buch ist so spannend das man es gar nicht mehr aus der Hand legen will, besonders die Ermittlungsarbeiten fand ich sehr real und interessant beschrieben. 

Bild: amazon.de
SHARE:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blog Layout Designed by pipdig