14.03.11

Buchvorstellung: Jeder Schritt von dir


Von: Christine Feher
Seiten: 224
Format: Taschenbuch
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 19. Oktober 2009


Inhalt:

Alexandra hat sich in Arved verliebt. Sie glaubt fest daran, dass er ihre Gefühle erwidert. Das ist reine Einbildung, denn Arved hat schon eine Freundin, Saskia. Aber Alexandra will die Realität nicht sehen. Sie lauert Arved auf, bombardiert ihn mit SMS und Anrufen. An Saskia schreibt sie Briefe, in denen sie erfundene Zärtlichkeiten mit Arved beschreibt. Obwohl Saskia zu ihrem Freund hält, ist sie bald verunsichert. Als Alexandra auch noch behauptet, von Arved schwanger zu sein, macht Saskia mit ihm Schluss. Jetzt erst findet er die Kraft, sich gegen Alexandras Liebeswahn zu wehren.

Alexandra hat sich unsterblich in Arved verliebt, doch dieser erwidert ihre Liebe nicht. Totzdem kann Alexandra ihn nicht vergessen. Sie schickt ihm smsen, ruft ihn nachts an und verfolgt ihn sobald er sein Haus verlässt. Bis Arveds Familie keinen anderen Ausweg mehr sieht als einen Anwalt einzuschalten. Die Autorin berichtet hier auf sehr einfühlsame Weise von der Geschichte einer Stalkerin, aus Opfer und Tätersicht. Besonders hilfreich waren die vielen Erinnerungen aus Alexandras Kindheit, ihr Vater verließ sie mit ihrem Halbbruder als sie noch nicht einmal zur Schule ging. Seitdem hat ihre Mutter kaum Zeit für sie. Alexandra ist immer mehr vereinsamt und hatte kaum noch Freunde. Dies war sicherlich ein Grund dafür warum sie Arved besitzen wollte, er sollte ihr nicht genauso entkommen wie ihr Vater. Eigentlich hatte ich am Ende fast Mitleid mit Alexandra die doch eigentlich nur eine starke Schulter zum anlehnen suchte.

Bild: amazon.de
SHARE:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blog Layout Designed by pipdig