05.05.11

Buchvorstellung: Entschuldigen Sie meine Störung


Von: Jan-Uwe Fitz
Seiten: 288
Format: Taschenbuch
Verlag: Dumont
Erscheinungsdatum: 14. April 2011


Inhalt:

Jan-Uwe Fitz ist völlig gestört, und das muss anders werden. Verfolgen Sie seinen Weg in die Anstalt und wieder zurück auf ein paar Verfolger mehr kommt es bei einem Paranoiker ohnehin nicht an. Erfahren Sie alles über eine Welt, in der die Irren regieren auf beiden Seiten. Stimmen Sie ab, wenn es wieder heißt: "Deutschland sucht den Super-Depri"!
Jan-Uwe Fitz war tatsächlich in einer Nervenklinik. Nur so konnte er den Anstaltsroman schreiben, den diese Zeit verdient. Entschuldigen Sie meine Störung ist ein wahnsinnig komisches Antidepressivum. Lassen Sie sich von Fitz die Tassen einzeln aus dem Schrank räumen!
"Man kann ja gegen Menschen sagen, was man will, aber immerhin nehmen sie einem das Gefühl, der einzige Bekloppte auf der Welt zu sein."


Schon nach wenigen Seiten war mir klar das es sich bei der im Titel genannten „Störung“ nicht um eine Ruhestörung sondern um eine psychische Störung handelt. Da ich meine Bücher immer in der U-Bahn lese denken meine Mitreisenden jetzt wohl auch das ich eine kleine Störung habe. Ich habe keine zwei Seiten lesen können ohne zu lachen. Am schlimmsten waren die Kapitel in denen Jan-Uwe von seinem  Klinkaufenthalt berichtet. Dank diesem Buch bin ich mir nun sicher das ich nicht der einzigste Mensch mit einem psychischen Problem bin ;-) Ab heute definitiv eines meiner Lieblingsbücher! 

Bild via amazon
SHARE:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blog Layout Designed by pipdig