20.05.11

Buchvorstellung: Wish u were dead


Von: Todd Strasser alias Morton Rhue
Seiten: 272 Seiten
Format: Broschiert
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 2009


Inhalt:

In ihrem Blog wünscht "an-G-kozzt" ihren Mitschülern Lucy, Adam und Courtney den Tod. Kurz darauf verschwinden Lucy und Adam. Die 16-jährige Madison beginnt der Sache nachzugehen. Haben die seltsamen Mails, die sie in letzter Zeit bekommt, etwas damit zu tun? Und warum zieht sich Tyler, den sie so anhimmelt, immer weiter von ihr zurück? Als dann auch noch Courtney vermisst wird, bricht Panik aus. Und Madison bekommt unerwarteten Besuch.


Schon bei der ersten Seite musste ich grinsen: Das Buch beginnt mit einem Blogeintrag. Das Lachen sollte mir jedoch schnell vergehen. Dieses Buch ist so fesselnd und spannend das ich es in einer Nacht komplett ausgelesen habe. Die Namen der Blogger sind anonym doch unter ihnen gibt es ein Mädchen das von ihren Mitschüler gemobbt wird. In einem ihrer Blogeinträge äußert sie den Wunsch, ihre Mitschülerin Lucy solle sterben. Ihr Wunsch wurde erfüllt. Innerhalb kürzester Zeit verschwinden immer mehr Mitschüler, die auf der Wunschtodesliste der unbekannten Bloggerin aufgeführt sind. Lange habe ich gerätselt wer diese Bloggerin sein könnte, habe dann gegen Ende eine Vermutung gehabt die sich als richtig herausstellte. Als ich bei den letzten Seiten ankam war ich der Meinung das Buch sei wohl doch eher ein Psycho Thriller, das Ende war etwas zu dick aufgetragen aber alles in allem ein sehr packendes Buch! 

Buch: amazon.de
SHARE:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blog Layout Designed by pipdig