05.02.11

Buchvorstellung: Zwischen uns die Mauer


Von: Katja Hildebrand
Seiten: 256
Format: Taschenbuch
Verlag: Thienemann
Erscheinungsdatum: 1. Januar 2006


Inhalt:


Katja aus dem Westen und Markus aus Ostberlin lernen sich 1984 kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Aber es ist auch eine unmögliche Liebe, denn zwischen ihnen steht die Mauer. Ein drei viertel Jahr versuchen sie es, schreiben Briefe, treffen sich wenige Male in Ostberlin - vergebens. Was bleibt, ist eine enge Brieffreundschaft. Als schließlich 1989 die Mauer fällt, stehen sich Katja und Markus zum ersten Mal wieder gegenüber ...Katja Hildebrand hat alle Briefe aufgehoben, sich erinnert und einen faszinierenden autobiografischen Roman geschrieben. In ihm wird die Zeit wieder lebendig, als die Mauer Deutschland teilte, als der Transit zwischen Ost und West noch mit Zwangsumtausch, langwierigen Passkontrollen und tränenreichen Abschieden an der Grenze verbunden war. Im wahrsten Sinn des Wortes eine Geschichte, die das Leben schrieb.


Die Tatsache das das Buch eine Autobiografie ist hat mich berührt. Eine Liebe die nicht sein darf weil er im Osten lebt. Was wie eine verrückte Idee aus einem Film klingt war damals jedoch Realität. Ich habe mir dieses Buch gekauft weil ich mich sehr für die Geschichte der Mauer interessiere, muss aber leider bemerken das ich das Buch an manchen stellen etwas langweilig fand. Auch bei einigen Briefen bin ich etwas durcheinander geraten, da manche Schriftstücke durch die Kontrollen der Stasi länger gebraucht haben bis sie ankamen und unterdessen schon wieder neue unterwegs waren. Über das Ende habe ich mich allerdings sehr gefreut, ich denke das es in der damaligen Zeit nicht viele Happy Ends von dieser Sorte gab.

Bild: amazon.de
SHARE:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blog Layout Designed by pipdig