05.12.12

Nie wieder


Nie wieder. Zwei Wörter, so irrsinnig kurz und doch haben sie eine solch schmerzliche Bedeutung. Nie wieder werden wir bei eisigen Temperaturen durch die Stadt spazieren, sogar die Februarkälte haben wir auf uns genommen nur um Zeit miteinander zu verbringen und um uns kleine Geschichten aus unserem Leben zu erzählen. Du wirst mir nie wieder etwas erzählen. Nie wieder wird man uns gemeinsam bei unserem Lieblingsasiaten sehen. Nie wieder werden wir bunte Cocktails auf der weichen Ledercouch genießen und uns dabei ausmalen wo wir unseren nächsten gemeinsamen Urlaub verbringen wollen. Wir werden nie wieder einen gemeinsamen Urlaub planen. Ich erinnere mich an eine unserer Reisen, wir haben die schönste Bar der ganzen Stadt gefunden und dort all unsere Abende verbracht. Nie wieder werde ich in diese Bar gehen können. Nie wieder wird je eine deiner wunderschönen Nachrichten auf meinem Handy aufleuchten. Nie wieder werde ich deine warmen Hände spüren die mich Nachts umschlungen hielten. Nie wieder werde ich neben dir aufwachen. Nie wieder werde ich dein schönes Armband an meinem Handgelenk tragen. Nie wieder werde ich in dein schönes Gesicht sehen können. Nie wieder wirst du meine Hand nehmen. Nie wieder werden wir einander ansehen und in lautes Lachen ausbrechen. Nie wieder wirst du mich an dich drücken. Nie mehr werde ich die schönsten drei Worte meines Lebens aus deinem Mund hören.

Nie wieder.

Nie wieder werde ich auf dich warten müssen wenn du mit deiner Zigarette mehr beschäftigt bist als mit mir. Nie wieder werde ich mitansehen müssen wie dein Handy ständig blinkt und du deine Nachrichten, eine nach der anderen beantwortest ohne mich zu beachten. Nie wieder werde ich deinen leeren Blick sehen wenn du mich ansiehst. Nie wieder werde ich für Fehler angeklagt wer-den die nicht die meinen waren. Nie wieder muss ich erleben wie du mit deinen Freunden mehr lachst als mit mir. Nie wieder werde ich sehen wie du im Auto schweigend neben mir sitzt. Nie wieder muss ich dir meine Liebe gestehen während du sie nur leise erwiderst. Nie wieder muss ich neben dir liegen ohne das du nur ein Wort an mich verlierst. Nie mehr muss ich dich darum bitten die Nacht bei mir zu bleiben. Nie wieder muss ich deine verneinende Antwort ertragen. Nie wieder muss ich darüber nachdenken ob du wohl auch ohne mich mit deinen Freunden in den Urlaub gefahren wärst. Nie wieder muss ich frieren weil du mich Nachts an der Bushaltestelle alleine gelas-sen hast. Nie wieder werde ich unter deiner Unschlüssigkeit leiden müssen. Nie wieder werde ich mir anhören müssen dass mein Charakter nicht zu deinem passt. Nie wieder werde ich deine kalte, starre Hand nehmen müssen die du mir wiederwillig gibst. Nie wieder werde ich mich fragen müs-sen was ich wohl falsch gemacht habe warum du zu dem geworden bist was du plötzlich warst.

Nie wieder.

Es war meine Entscheidung, doch vermisse ich die Person die ich damals kennengelernt habe und hasse die Person die ich verlassen musste. 



Bild via tumblr
SHARE:

2 Kommentare:

  1. Ich bin gerade über den Text gestolpert - da steckt erschreckend viel Wahrheit drin, fällt mir gerade auf.
    (keine Angst, wir kennen uns nicht). ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das tut so weh. Jedes Nie wieder schneidet ins Herz. Jedes Wort enthält Wahrheit und ist millionfach auf andere Momente übertragbar. Es tut weh.

    AntwortenLöschen

Blog Layout Designed by pipdig