14.05.14

Be Healthy! - Teil 2


In dem heutigen zweiten Teil meiner Be-Healthy Reihe werde ich euch meine liebsten Fitnessübungen zeigen. Wie bereits im ersten Teil beschrieben bin ich ja ein richtiger Sportmuffel, verständlich also das ich die eher weniger anspruchsvollen Übungen ausgewählt habe, zudem war es mir wichtig das ich die Übungen möglichst ohne Hilfsmittel und am liebsten vor dem Fernseher, angespornt von meiner Lieblingsserie, ausführen kann.

Crunches

Crunches sind die klassische Übung für die obere Bauchmuskulatur. Meiner Meinung nach verhilft diese Übung am schnellsten zu einem sichtbaren Ergebnis. Man legt sich flach auf den Rücken und winkelt die Beine an, die Hände werden an den Hinterkopf gelegt sollen den Kopf aber nicht stützen. Nun müsst ihr die Bauchmuskeln fest anspannen und langsam den Oberkörper Richtung Knie anheben, der untere Teil des Rückens bleibt dabei aber auf dem Boden liegen. Ich persönlich habe mit 30 Stück begonnen und es jeden Tag um 10 weitere Male gesteigert. 

Seitliche Crunches

Bei dieser Variante wird dieselbe Ausgangsposition wie oben eingenommen. Hebe Deinen Oberkörper langsam 10 cm in Richtung Beine an. Ziehe nun abwechselnd mit dem rechten Arm zum linken Knie und den linken Arm zum rechten Knie. Achte darauf, dass Dein Kopf gerade bleibt. Jetzt halte die Spannung einige Sekunden und gehe dann langsam wieder in die Ausgangsposition zurück. Hier mache ich gerne 3 Sätze à 8 bis 15 Wiederholungen jeweils für die rechten und die linken schrägen Bauchmuskeln. Zwischen den Sätzen lege ich jeweils eine Pause von circa 30 Sekunden ein.

Bein-Lift

Diese Übung eignet sich am besten für die Straffung des gesamten Oberschenkels: Man legt sich auf den Bauch, winkelt die Arme an und stützt sich vom Boden aus ab. Die Beine liegen geschlossen nebeneinander, die Zehenspitzen sind aufgestellt. Nun das linke Bein soweit es geht anheben. Das Bein 10 Mal heben und senken, ablegen und den Vorgang mit dem anderen Bein wiederholen.

Oberarme formen & straffen

Die Beine sind leicht gebeugt, der Bauch und der Po angespannt.  Hanteln (Alternativ eine gefüllte Wasserflasche) in die Hände nehmen und die Oberarme seitlich in Schulterhöhe halten. Nun die Unterarme abwechselnd in Richtung Ohren führen und fast ausstrecken (Ellenbogen nicht durchdrücken). Am besten sollte man diesen Satz 3 Mal á 12 Übungen wiederholen.

Ich hoffe ich konnte heute überwiegend die Sportmuffel unter euch motivieren, diese Übungen sind nämlich wirklich nicht sonderlich schwer, nach einigen Wiederholungen aber sehr effektiv! Probiert es doch einfach mal aus :) 



SHARE:

27 Kommentare:

  1. Ein toller Post, wie immer eigentlich :)
    Ich kenne die Übungen und werde sie sicherlich das eine oder andere mal machen!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ein paar davon mache ich selbst auch sehr gerne :)
    Tolles Bild übrigens und sehr gute Beschreibung der Ausführung der Übungen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich mach nun seit knapp 2 Monaten auch mehrfach pro Woche Übungen für Beine und Po und die sind deinen ganz ähnlich. Am Anfang war es wahnsinnig schwer sich selbst zu motivieren aber nachdem sich die ersten Erfolge eigestellt haben, fiel es auch mir leichter :) Danke für die schöne Erklärung deiner Übungen. Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir vollkommen recht, als sich bei mir die ersten Anzeichen des Erfolgs bemerkbar gemacht haben wurde ich immer motivierter und habe mich auch an neue Übungen herangetraut :)

      Löschen
  4. Ich bin eigentlich auch ein totaler Sportmuffel, aber manchmal bin ich total motiviert und dann mache ich auch wirklich sehr viel und sehr lange Sport :) Schöner Post, die Reihe ist echt interessant :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post und schönes Bild Süße!

    AntwortenLöschen
  6. Oh ein sehr hilfreicher Post. Ich bin nämlich momentan nicht sooo motiviert ... aber so ein paar Übungen zu Hause wären vielleicht mal ein guter Kompromiss. :)

    LG, Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Toller Post!:)
    Ich müsste echt mehr Sport machen.:D
    http://seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Toller Post ^^ hab mich fürs Pilates begeistern lassen und ich will mind. 1mal in der woche was für meinen körper machen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pilates finde ich richtig interessant, das möchte ich bei Gelegenheit auch noch ausprobieren :)

      Löschen
    2. Jaa also wenn du etwas willst was entspannt und richtig reinhaut denn würde ich es empfehlen ^^

      Löschen
  9. Da sind tolle Übungen dabei. =) Dankeschön. Wenn ich mal wieder etwas Motivation habe, probiere ich mal ein paar aus. :D

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  10. Sehr tolle übungen :)
    Ich mag die Beinlifts super gerne :)
    Wobei es mir beim linken Bein immer wegen meinem Knie wehtut aber es wird von Mal zu Mal weniger ;)
    Kennst du Freeletics? :)

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star // BlogLovin //
    Instagram // Faceboook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freeletics kannte ich bisher noch gar nicht, habe das aber eben mal gegoogelt - obwohl das Workout ziemlich anstrengend aussieht muss das wohl ziemlich effektiv sein! Das werde ich morgen gleich mal in Angriff nehmen ;)

      Löschen
  11. Vielen Dank für deinen Kommentar. Freut mich sehr zu sehen, wenn anderen Bloggern meine Bilder gefallen. :)
    Darfst gerne öfter mal vorbeischauen. :P

    Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende!
    Matthias

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin momentan auch total sport motiviert! Nächste Woche wollten eine Freundin und ich uns zusammen nach einem Sport umschauen :)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  13. das ist eine tolle Vorbereitung für die Bikinisaison *_*

    xx, rebecca
    awayinparadise.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Schöner Post mit tollen Ideen!
    Hab einen wundervollen Abend, Süße!
    <3
    http://theshimmeroflife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Deine Healthy-Post kommen mir gerade recht :-) Ich bin auf strickter Diät und dabei wieder fit zu werden.Da werde ich die gleich mal ausprobieren, damit mein Sportprogramm mehr Abwechslung bekommt :-) Danke
    LG und ein schönes Wochenende Aziza
    http://berlin-capital-life.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber das ich dich ein bisschen motivieren konnte :) Wenn du möchtest kannst du mir ja davon erzählen ob du mit diesen Übungen auch Erfolg hattest :)

      Löschen
  16. Hey you´ve a great blog! Please check out mine.
    And if you want we can follow each other here, on bloglovin and via GFC?
    Let me know, now it´s your turn!
    xoxo

    AntwortenLöschen
  17. Also auf dem Bild siehst du zumindest fit und healthy aus :)
    Die Übung "Bein-Lift" versuche ich auch ab und zu zu machen!

    http://coco-colo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  18. Danke für deinen lieben Kommentar ♥
    Mehr solcher Fitnessposts fänd ich super :D

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin selber auch ein riesen, riiiesen Sportmuffel muss ich gestehen, also Joggen würde ich nie freiwillig machen! vielleicht für einen Nachtisch mit Schokolade.. :D
    deswegen versuche ich auch seit Wochen mich jeden Morgen aufzurappeln um ein paar straffende Übungen zu machen(: viele erkenne ich in deinen wieder!:)
    liebste Grüße und bleib motiviert <3

    AntwortenLöschen
  20. Vielen Dank für diese tolle Motivation und die Übungsbeispiele, das werde ich gleich mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen

Blog Layout Designed by pipdig