06.03.13

Himbeertörtchen


Gestern besuchte ich zusammen mit meiner Mutter ein richtig schickes Cafe in der Münchner Innenstadt. Überraschenderweise gab es dort so leckere Macarons, da konnte ich nicht wiederstehen und habe mir gleich eines mit Himbeeren mit nach Hause genommen. Bevor es dann mit meinen zwei Freundinnen ins Kino ging, badete ich noch in einem meiner neuen Badesalze. Es gibt für mich im Moment nichts schöneres als sich bei einem warmen, duftenden Bad zu entspannen. Die Kinovorstellung die wir dann Spätabends besuchten war die Verfilmung der Autobiografie von Natascha Kampusch. Obwohl ich vor einigen Jahren schon das Buch zu ihrem Schicksal gelesen habe war ich wirklich schockiert über die Ereignisse ihrer Entführung. Mit den Gedanken noch vollkommen in den Film vertieft kam ich gegen Mitternacht endlich zuhause an und war froh, das meine Miez mir in dieser Nacht Gesellschaft leistete. 






SHARE:

2 Kommentare:

  1. hmmm lecker ♥ ich möchte den Film auch gern sehen und werde da sicher auch bald ins Kino gehen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, ich war wirklich sehr gespannt darauf wie der film wird! übrigens folge ich dir jetzt :)

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.

Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter jimena@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Blog Layout Designed by pipdig